Über den Producer ZHU weiß man eigentlich nicht viel. Im vergangenen Jahr konnte er mit der Single Faded weltweiten Erfolg verzeichnen. Der Track wurde in so ziemlich jedem Club und jeder Radiostation rauf und runter gespielt. Über ZHU selber wusste aber keiner so wirklich bescheid und das kam nicht von ungefähr: ZHUs plötzliches erscheinen war alles andere als ein Lucky Shot, sondern eine ausgeklügelte Marketing Strategie, die vollends aufgegangen ist. Das macht ZHU auf dem internationalen Musikparkett zu einem der einflussreichsten Künstler 2015 und wenn man einen genauen Blick auf ZHUs aktuelle Genesis Serie, bestätigt sich die Annahme.

ZHU, Generation Why und die Genesis Series

Fans haben 2015 fieberhaft auf eine Fortsetzung der legendären ‚The Nightday‚ EP, auf welcher letztes Jahr unter anderem Faded und Stay Closer erschienen ist. Eine Handvoll unreleaster Tracks gabs bereits im Afterhour Mix bei Pete Tonge.

Mit der Website generationwhy.com wurde vor einigen Wochen der Startschuss für ZHUs Genesis Series gegeben. Mit Detaillierten Infos wird gewohnt gegeizt, alles was die Website bietet ist ein Anmeldeformular für einen Newsletter, der sporadisch Details zur EP oder Clips versendet. Letztere lassen sich nur auf Mobilgeräten öffnen und zerstören sich nach 60 Sekunden selber. Auf unserer englischen Plattform haben wir bereits über alle Releases berichtet, hier gibt’s die Sammlung aller zwei bisher veröffentlichten Tracks:

ZHU x AlunaGeorge – Automatic

ZHU x A-Trak x Keznamdi – As Crazy As It Is

 

(No Ratings Yet)
Loading...